ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN / GENERAL TERMS AND CONDITIONS

 

 

 

(STAND 1. JANUAR 2004)

§1

Unsere Lieferungen, Leistungen und Angebote erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen. Einkaufsbedingungen der Käufer sind für uns nicht verbindlich. Abweichungen von diesen Geschäftsbedingungen und Absprachen mündlicher Art sind nur dann wirksam, wenn sie schriftlich bestätigt wurden.
Der Besteller ist nicht berechtigt, Forderungen, Ansprüche oder Rechte aus irgendeinem mit dem Unternehmen bestehenden gesetzlichen oder vertraglichen Schuldverhältnis an Dritte abzutreten oder auf Dritte zu übertragen.

§2

Unsere Preisangebote sind freibleibend und verstehen sich zuzüglich der gültigen Mehrwertsteuer.
Bei Rohwarenknappheit oder erheblichen Preisanstiegen der Rohwaren bzw. der Materialien bleibt es uns vorbehalten, die bestellten Mengen zu verringern oder gänzlich von der Lieferverpflichtung zurückzutreten bzw. eine Preisveränderung vorzunehmen, sofern nicht ausdrücklich Festpreise vereinbart wurden.

§3

Unsere Lieferungen innerhalb der Bundesrepublik Deutschland sind grundsätzlich frei Haus, soweit nichts anderes vereinbart wurde. Bei Abnahme von Mindestmengen behalten wir uns vor, Frachtzuschläge zu erheben.
Änderungen des Liefergegenstandes, wie der äußeren Aufmachung, der Rezeptur, der Verpackung usw., bleiben auch nach Vertragsabschluss vorbehalten, soweit entgegenstehenden Interessen des Bestellers dadurch nicht unzumutbar beeinträchtigt werden.

Vereinbarte oder zugesagte Lieferfristen werden nach Möglichkeit eingehalten.

Betriebs- und Verkehrsstörungen, besondere Naturereignisse (Feuerschaden, Überschwemmungen, Epidemien usw.), Arbeits-, Energie- oder Rohstoffmangel, Arbeitskampfmaßnahmen, behördliche Verfügungen und sonstige Fälle höherer Gewalt, welche die Herstellung und den Versand beeinflussen, befreien für die Dauer und den Umfang der Störung von der Verpflichtung der Lieferung.
Bei jeder Anlieferung hat der Kunde die Ware sofort in Gegenwart des Lieferers auf Mangel oder Minderleistungen zu untersuchen und uns sofort zu benachrichtigen. Spätere Reklamationen werden nicht berücksichtigt. In jedem Fall der Beanstandung haben wir das Recht, die Ware durch einen Sachverständigen untersuchen zu lassen. Besteht die Beanstandung zu Recht, gehen die Sachverständigenkosten zu unseren Lasten, anderenfalls zu Lasten des Kunden. Im Fall berechtigter Beanstandungen hat der Kunde nur das Recht auf Preisminderung oder Ersatzlieferung. Weitere Ansprüche, insbesondere Schadenersatzansprüche irgendwelcher Art, sind ausgeschlossen.

§4

Der Käufer erfüllt den Kaufvertrag erst mit völliger Bezahlung der Ware. Die von uns gelieferten Waren bleiben unser Eigentum, bis alle Forderungen getilgt sind, die sich aus den Geschäftsbedingungen mit dem Käufer ergeben. Die unter Eigentumsvorbehalt stehende Ware darf nicht mit Rechten Dritter belastet werden. Die von uns gelieferten Waren bleiben auch im verarbeiteten Zustand unser Eigentum, bis alle Forderungen aus den Geschäftsverbindungen mit dem Käufer getilgt sind.
Bei Verarbeitung von Vorbehaltsware erwerben wir Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des Rechnungsbetrages der Vorbehaltsware zu dem Verkehrswert der verarbeiteten Ware.
Bei Zahlungsverzug oder sonstiger Gefährdung unserer Ansprüche hat der Käufer uns auf Verlangen unverzüglich den Bestand an Vorbehaltsware und den Umfang offener an uns abgetretener Forderungen mitzuteilen, um die Rücknahme der Vorräte und die Informationen an Drittschuldner vornehmen zu können, wozu wir jederzeit berechtigt sind.

Für den Fall des Konkurses ist das Recht der Aussonderung sowie der Ersatzaussonderung gemäß KO §§ 43, 44, 46 vereinbart.

Für den Fall der Gesamtvollstreckung gelten die analogen rechtlichen Regelungen (entspr. KO§§ 43, 44, 46) als vereinbart.

§5

Falls nichts anderes von uns schriftlich bestätigt worden ist, sind unsere Rechnungen innerhalb von 21 Tagen nach Rechnungsdatum ohne Abzug fällig. Bei Zahlungsverzug sind wir berechtigt, sofort alle weiteren Lieferungen einzustellen.
Wird uns bekannt, dass sich die Vermögensverhältnisse oder Liquiditätsverhältnisse unseres Kunden wesentlich verschlechtert oder ein ständiger Zahlungsverzug eintritt, so sind wir berechtigt, sofort ohne weitere Mahnung alle offenstehenden Rechnungen fälligzustellen und Barzahlungen zu verlangen. Des Weiteren sind wir in solchen Fällen berechtigt, auch künftige Lieferungen nur noch gegen Barkasse auszuführen, und zwar auch dann, wenn in unseren Vertragen etwas anderes vereinbart wurde.
Die Berechnung von Verzugszinsen erfolgen in Höhe des geltenden Diskontsatzes zzgl. 5%.
Eine Weiterberechnung von diesbezüglichen Bearbeitungskosten (Mahngebühren, Porto, Telefonspesen usw.) behalten wir uns vor.

§6

Für alle Ansprüche ist Stralsund Gerichtsstand.

(VERSION 1 JANUARY 2004)

Section 1

Our deliveries, services and tenders are provided exclusively on the basis of these Terms and Conditions. Any purchasing conditions of purchasers are non-binding for us. Any deviations from these Terms and Conditions and verbal agreements shall only become effective when these are confirmed in writing.
The orderer is not entitled to assign or transfer to third parties any receivables, claims or rights from any existing legal or contractual obligation with the company.

Section 2

Our price offers are non-binding and are ex Value Added Tax.
In the event of shortages of commodities or considerable rises in the prices of commodities or materials we reserve the right to reduce or to withdraw in full from the supply obligation or to amend the price, if fixed prices were not explicitly agreed.

Section 3

Our deliveries within the Federal Republic of Germany are generally carriage paid insofar as nothing is agreed to the contrary. In the event minimum quantities are accepted, we reserve the right to levy freight surcharges.
The right is reserved to amend the delivery item, such as the external presentation, the recipe, the packaging etc., including after the conclusion of an agreement, provided any contrary interests of the orderer are not unreasonably impaired.

Agreed or promised delivery dates shall be complied with as far as possible.

Operating and traffic disruptions, unusual natural incidents (fire damage, floods, epidemics etc.), shortages of labour, energy or commodities, industrial action, official orders and other cases of force majeure that influence manufacturing and shipping, shall for the period and scope of the disruption provide exemption from the obligation to deliver.

On every delivery the customer shall immediately examine the merchandise for defects or deficient performance in the presence of the deliverer and shall notify us immediately. Later complaints shall not be considered. In every case of complaint, we have the right to have the merchandise examined by an expert. If the complaint is justified, we shall bear the costs for the expert, otherwise, these shall be borne by the customer. In the event of justified complaints, the customer shall only have the right to reduce the price or to a replacement delivery. Any further claims, in particular claims to compensation of any kind, are excluded.

Section 4

The purchaser shall only fulfil the purchasing agreement on payment for the merchandise in full. The merchandise we deliver remains our property until all receivables have been paid that result from the business relationship with the purchaser. Merchandise subject to our retention of title must not be encumbered with third-party rights. The merchandise we deliver also remains our property in a processed condition until all receivables from the business relationship with the purchaser have been paid.
In the event reserved merchandise is processed we shall acquire co-ownership to the new item in relationship to the invoice amount of the reserved merchandise to the market value of the processed merchandise.
In the event of payment arrears or any other danger to our claims, the purchaser shall on our demand report to us the inventory of reserved merchandise and the scope of outstanding receivables assigned to us in order to enable the repossession of the inventories and shall inform third-party debtors, to which we are entitled at any time.

In the event of insolvency, the right to separation as well as substitute separation as per KO sections 43, 44, 46 are agreed.

In the event of insolvency proceedings, the analogous legal regulations (as per KO sections 43, 44, 46) are deemed to be agreed.

Section 5

If we do not confirm anything to the contrary in writing, our invoices are payable within 21 days of the invoice date without deductions. In the event of payment arrears, we are entitled to discontinue all further deliveries immediately.
If we become aware that the financial circumstances or liquidity circumstances of our customer have materially deteriorated or constant payment arrears occur, we are entitled to demand the immediate payment of all outstanding invoices without further reminder and to demand payments in cash. Furthermore, in such cases we are entitled also to execute all future deliveries only in return for payment in cash, including if anything to the contrary is agreed in our agreements.
Interest on arrears shall be calculated at the amount of the applicable discount rate plus 5%.

We reserve the right to charge any administrative costs (dunning fees, post, telephone expenses etc.) incurred in this respect.

Section 6

The court of jurisdiction for claims is Stralsund.